b31480

Opel – Vom Nähmaschinenhersteller zum Automobilproduzenten

Das deutsche Traditionsunternehmen Opel, seit 1862 mit Stammsitz im hessischen Rüsselsheim, hat eine bewegende Geschichte hinter sich. Produziert zuvor bereits Nähmaschinen, Fahrräder oder LKWs. Ende des 19. Jahrhunderts brachte es die Firma zum führenden deutschen Fahrradhersteller, nicht zuletzt wegen seiner Modell- und Systemvielfalt zum führenden deutschen Fahrradhersteller. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich Opel weltweit zum größten Fahrrad-Produzenten. Nach dem Tod von Adam Opel wandte das Unternehmen sich 1899 dem Automobil zu und entwickelte den „Opel Patent-Motorwagen System Lutzmann“ mit 3,5 PS. Opel setzte schon damals Maßstäbe für ganzheitliche und hochwertige Lösungen. Der Erfolg als Autohersteller begann ab 1898 mit Modellen wie Blitz, Olympia, P4, Kadett, Manta, Admiral, Commodore oder dem Opel Kapitän. Heute erfreuen sich vor allem der Insignia, Mokka oder der Astra größerer Beliebtheit. Unter der Federführung von General Motors entwickelt sich Opel in Richtung Zukunft weiter. Beispiele sind Modelle wie Insignia, das Cabrio „Cascada“ oder Zafira. In Südamerika verkauft Opel seine Fahrzeugpalette unter dem Namen Chevrolet und das Opel Performance Center steht für die sportiven Entwicklungspläne der rund 37.000 Opelaner. 2015 entwickelte Opel den persönlichen Online- und Service Assistenten OnStar inklusive Smartphone Funktion, Diebstahl-Notfallservice, Navigation und einer automatischen Unfallhilfe.

  Opel – Vom Nähmaschinenhersteller zum Automobilproduzenten Das deutsche Traditionsunternehmen Opel, seit 1862 mit Stammsitz im hessischen Rüsselsheim, hat eine bewegende... mehr erfahren »
Fenster schließen

 

b31480

Opel – Vom Nähmaschinenhersteller zum Automobilproduzenten

Das deutsche Traditionsunternehmen Opel, seit 1862 mit Stammsitz im hessischen Rüsselsheim, hat eine bewegende Geschichte hinter sich. Produziert zuvor bereits Nähmaschinen, Fahrräder oder LKWs. Ende des 19. Jahrhunderts brachte es die Firma zum führenden deutschen Fahrradhersteller, nicht zuletzt wegen seiner Modell- und Systemvielfalt zum führenden deutschen Fahrradhersteller. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich Opel weltweit zum größten Fahrrad-Produzenten. Nach dem Tod von Adam Opel wandte das Unternehmen sich 1899 dem Automobil zu und entwickelte den „Opel Patent-Motorwagen System Lutzmann“ mit 3,5 PS. Opel setzte schon damals Maßstäbe für ganzheitliche und hochwertige Lösungen. Der Erfolg als Autohersteller begann ab 1898 mit Modellen wie Blitz, Olympia, P4, Kadett, Manta, Admiral, Commodore oder dem Opel Kapitän. Heute erfreuen sich vor allem der Insignia, Mokka oder der Astra größerer Beliebtheit. Unter der Federführung von General Motors entwickelt sich Opel in Richtung Zukunft weiter. Beispiele sind Modelle wie Insignia, das Cabrio „Cascada“ oder Zafira. In Südamerika verkauft Opel seine Fahrzeugpalette unter dem Namen Chevrolet und das Opel Performance Center steht für die sportiven Entwicklungspläne der rund 37.000 Opelaner. 2015 entwickelte Opel den persönlichen Online- und Service Assistenten OnStar inklusive Smartphone Funktion, Diebstahl-Notfallservice, Navigation und einer automatischen Unfallhilfe.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen